Warenkorb 0
nicht lieferbar

Doppelte Moral

Wolfgang Bache

Doppelte Moral – Wölfe im Schafspelz

348 Seiten.

14,90 

Nicht vorrätig

Im vierten Band „Doppelte Moral“ wird ein Thema aufgegriffen, dass weltweit an Brisanz gewinnt und zunehmend in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Weltweit operierende Banden betreiben einen regen Handel mit Menschen und ihren Organen, bei dem die Methoden immer rücksichtsloser werden. Sie nutzen dabei die Not dieser Menschen gewissenlos und zum eigenen Vorteil aus. Es geht um ein lukratives Geschäft, dessen Umfang heute bereits dem aus dem Drogenhandel kaum noch nachsteht. Auch vor dem Tod der Betroffenen schrecken die Gangster dabei nicht zurück.

In den Jahren von 2000 bis 2006 ereignete sich in einigen Großstädten Deutschlands eine Vielzahl von Morden, deren Hintergründe und Motive lange Zeit im Unklaren geblieben sind. Nur eines wussten die Ermittler sicher: Tatwaffe war immer eine Pistole Walter P6 Kaliber 9 mm. Alle Morde trugen die Züge einer Hinrichtung. Die Opfer wurden mit mehreren Kopfschüssen umgebracht, ohne dass sie die Chance einer Gegenwehr hatten. Am Beispiel eines bereits 1995 erfolgten Mordes an einen Transportunternehmer, der mit derselben Waffe erschossen wurde, zeichnet sich bei einer nochmaligen Untersuchung der damaligen Vorgänge ein Motiv für die Serienmorde ab. Dieser Mann hatte  nachweislich Kontakt zu einem international agierenden Kindes- und Organhändlerring und war sogar an dessen illegalen Handlungen beteiligt. Dieses Motiv wird zur schrecklichen Gewissheit als man auch bei den anderen Opfern die Mitwirkung an derartigen illegalen „Geschäften“ feststellt. In mühseliger Kleinarbeit gelingt es, diese Verbindungen aufzudecken und die Täter der gerechten Strafe zuzuführen.

Gewicht 0.302 kg

Schreiben Sie die erste Bewertung “Doppelte Moral”

*

Pin It on Pinterest