Warenkorb 0

Arbeitsrecht – ein Menschenrecht

Börner, Goy, Hultsch, Petermann & Schmidt (Hg.)

Arbeitsrecht – ein Menschenrecht

226 Seiten.

12,95 

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Dem Arbeitsrecht kommt für die Gestaltung der Arbeitsverhältnisse und bei einer Erneuerung des Sozialstaates besondere Bedeutung zu. Daraus ergibt sich die politische Notwendigkeit zur Schaffung eines einheitlichen arbeitsrechtlichen Gesetzeswerkes. Das sich gegenwärtig bildende neue Bewusstsein für Veränderungen des Arbeitsrechts erfordert gestaltendes Eingreifen in diese Entwicklung. Dieser Aufgabe stellen sich Abgeordnete, Juristen, Volkswirte und Gewerkschafter in dem vorliegenden Buch. Sie alle sind Mitglieder des Gesprächskreises „Arbeitsrecht – Arbeit und ihre nationalen und europäischen Rahmenbedingungen – Projekt Arbeitsgesetzbuch“
der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Nach einer Beschreibung des gegenwärtigen arbeitsrechtlichen Bildes in der Bundesrepublik Deutschland beschäftigen sie sich mit solchen Fragen: „Wozu ein Arbeitsgesetzbuch – eine Vision, Illusion oder Notwendigkeit?“; „Wurde eine geschlossene Kodifikation des Arbeitsrechts im ‚Rechtsstaat’ versäumt?“; „Warum besteht politische Unlust an der Schaffung eines Arbeitsvertragsgesetzes
oder gar eines Arbeitsgesetzbuches?“

Die Autoren suchen nach Antworten und Lösungen. Sie erarbeiteten Leitprinzipien für ein fortschrittliches Arbeitsrecht in der Bundesrepublik und in Europa. Die angestellten Überlegungen
münden in den Entwurf eines Arbeitsgesetzbuches. Es lädt zu einer breiten Diskussion ein.

Fortsetzung wird dieser Band im Rahmen der Reihe Aurora Europa der edition bodoni finden – mit Überlegungen zur betrieblichen Mitbestimmung, zu der arbeitsrechtlichen Einordnung prekärer Beschäftigungsverhältnisse und zu europäischen arbeitsrechtlichen Mindeststandards.

Gewicht 0.300 kg

Schreiben Sie die erste Bewertung “Arbeitsrecht – ein Menschenrecht”

*

Pin It on Pinterest